Neuigkeiten 2017


OMrun 4.0 - ein richtig grosser Meilenstein rückt näher – Neuigkeiten vom 4.10.2017

Wie wir das früher natürlich auch schon getan haben - aber für diesen Major Release nochmals ein bisschen mehr - haben wir lange nachgedacht und genau hingeschaut. Wir haben uns nicht gescheut, uns auf den Kopf zu stellen und auch das eine oder andere Mal versucht, das Unmögliche möglich zu machen.

Alles mit dem einen Ziel, dass unsere aktuellen und zukünftigen Kunden Ihre (Daten-)Herausforderungen in heterogenen Systemwelten so bequem und einfach wie möglich meistern können.
Der neue Release wird dann in etwa so aussehen wie auf diesem Screenshot. Was er alles kann, werden wir zu einem späteren Zeitpunkt im Detail ausführen.

Nur so viel sei schon verraten: Vorfreude ist durchaus angebracht...!

 


"Damit aus grossen Daten auch wertvolle Daten werden." – Neuigkeiten vom 15.06.2017

Wir empfehlen die kurze Zusammenfassung eines Vortrags von Diego Kuonen zur Lektüre.
Wer böses dabei denkt und meint, wir tun das nur, weil in diesem Artikel die Bedeutung der Daten-Qualität herausgestrichen wird und weil OMrun sich mit seinem Lösungsangebot genau in diesem Umfeld bewegt - irrt ausnahmsweise nicht...:-)

Viel Spass bei der Lektüre des auf persoenlich.ch publizierten Artikels.

Falls der Link - das ist natürlich sehr unwahrscheinlich, aber solche Dinge seien auch schon passiert... - nicht mehr funktionieren sollte, dann gibt es den Artikel auch als good old PDF.


Das OMrun Data Integrity Spider Web – Neuigkeiten vom 10.05.2017

Zu viele Daten in zu vielen Systemen?

Können Sie damit umgehen, dass die IT System-Landschaften in grossen Organisationen immer heterogener werden?

Wir behaupten, dass komplexe IT-Projekte schneller, mit höherer Qualität und geringerem Wartungsaufwand umgesetzt werden, wenn die Daten-Integrität jederzeit sichergestellt ist.

 

Deshalb bringen wir das “OMrun Data Integrity Spider Web” ins Spiel.

Das OMrun Data Integrity Spider Web...

... ist ein datenbasiertes Frühwarnsystem

... bringt Ordnung und Übersicht

... macht Lücken und Diskrepanzen sichtbar

... vereinfacht Audit und Controlling

... schafft Entscheidungsgrundlagen

... macht aus Big Data Smart Data

Salopp formuliert könnte man sagen: OMrun ist das Schweizer Taschenmesser unter den QS-Frameworks: flexibel einsetzbar, einfach in der Nutzung und wartungsarm.


Horror-Vorstellung "System-Umstellung" – Neuigkeiten vom 19.04.2017

In einem aktuellen Artikel des Tages-Anzeiger mit dem Titel "Warum Banken IT-Veteranen aus der Rente zurückholen" geht es um in die Jahre gekommene IT-Systeme und darum, wie wichtig es ist, entsprechendes Expertenwissen (in diesem Fall im Bereich Cobol) im Zugriff zu haben.

"[...] An eine Systemumstellung denken manche Bankmanager deswegen nur mit Grauen. Ihr Albtraum ist, dass dabei ein Fehler unterläuft und Millionen Kundendaten verschwinden. [...]"

Stammdaten oder ganz generell Daten über viele verschiedenen Systeme hinweg in den Griff bekommen und Diskrepanzen feststellen.
Ordnung schaffen in heterogenen System-Landschaften.
Entscheidgrundlagen herstellen.
Das Lösungsangebot OMrun fokussiert genau auf solche Themen.

Wir bewegen uns mit OMrun in einem Umfeld, das zwar nicht so sexy ist wie Fintech oder Medtech oder Sharing Economy, aber wohl nicht minder nützlich...!
Denn die zunehmende Anzahl von Meldungen aus der Alltags- und Fach-Presse, welche Schwierigkeiten im Bereich von komplexen System-Landschaften und grossen Datenmengen dokumentieren, sprechen eine deutliche Sprache.


S'isch ja nur es chlises Träumli gsi... – Neuigkeiten vom 27.02.2017

Stell Dir vor, Du hast von einem Projekt bei einem Deiner absoluten Traumkunden gehört, wo Dein Lösungsangebot einen Mehrwert bringen könnte.

Leider hat das Projekt aber noch nicht höchste Priorität und nächste Schritte sind erst in ein paar Monaten geplant.

Stell Dir vor, Du wirst dann viel schneller als erwartet zu einem Meeting eingeladen, Dein Lösungsvorgehen bei Deinem Traumkunden zu präsentieren.

Stell Dir vor, an diesem Meeting nehmen nicht wie erwartet vier oder fünf sondern 15 Personen teil...

Stell Dir vor, dieses Meeting ist auf zwei Stunden angesetzt und nach 90 Minuten sagt der Programmleiter: "In zwanzig Tagen muss der erste Meilenstein abgeschlossen sein, wann könnt Ihr anfangen?"

Wache aus diesem Traum wieder auf und merke, dass es sich genau so abgespielt hat...

S'isch ja nur es chlises Träumli gsi - und manchmal wird der Traum sogar wahr...!

 


Die Heterogenität nimmt zu. Sind das Good News? Es kommt darauf an... – Neuigkeiten vom 23.01.2017

Gemäss einer Studie von Automic (UC4) ist der Anstieg der Arbeitsbelastung von Mitarbeitenden in IT-Abteilungen vor allem auf die komplexeren System-Landschaften und die grössere Vielfalt an zu betreuenden Applikationen zurückzuführen; Heterogenität als Aufwandtreiber! Surprise, surprise... Ob es dazu wirklich wieder eine "Amerikanische Studie" braucht?

Eigentlich nein, aber wenn Gefühle in Zahlen und Balken dargestellt werden, bekommt ein Gefühl ein "Gesicht" und es lässt sich besser darüber diskutieren - natürlich auch über die Art und die Beweggründe der Datenerhebung für eine Umfrage...

Denn Automic hat diese Studie wohl vor allem deshalb durchgeführt und veröffentlicht, um auf die eigene Automatisierungskompetenz hinzuweisen. Automatisierung als Heilmittel gegen Heterogenität ist die Aussage.  

Und klar - es passiert ja fast nichts ohne einen Grund - weisen auch wir mit dem Hintergedanken auf diese Studie hin, dass unser Lösungsangebot besonders grossen Nutzen in heterogenen Systemwelten erzeugt... Aber auch das haben Sie ja schon längst gewusst...