Code-less Daten-Migration inklusive E2E-Qualitäts-Sicherung

Der revolutionäre Ansatz für die Ablösung Ihrer Legacy-Datenbanken.

"To whom it may concern"

Sind Sie dafür verantwortlich, dass eine oder mehrere zentrale Daten-Verarbeitungs-Systeme erfolgreich erneuert werden?
Ist es Ihre Aufgabe, in einem End-of-Life-Projekt eine Legacy-Datenbank in die "neue  Welt" zu überführen?

Über Jahre oder sogar Jahrzehnte gewachsene Applikationen mit darunterliegenden Datenbanken zu modernisieren ist ein Dauerbrenner auf der Agenda vieler grosser Organisationen.
Der Wunsch für die Modernisierung ist da, die Umsetzung eines solches Projektes wird von viele Organisationen aber gerne hinausgeschoben. 

Die Gründe, dass End-of-Life-Projekte immer wieder verzögert werden, sind unter anderem: 

  • Angst vor Projektmisserfolg und zu hohen Kosten
  • Legacy-System ist nicht oder nur ungenügend dokumentiert
  • benötigte Spezialisten sind nicht verfügbar

Das sind nur einige Gründe, weshalb solche Migrations-Projekte oft hinausgezögert werden. Die Organisationen, welche auf der "alten Welt" sitzen bleiben, zahlen jedoch häufig einen hohen Preis dafür:

  • zu grosser Aufwand für die Wartung und entsprechend zu hohe Betriebskosten
  • kritische Anpassungen (z.B. Security, Regulatorien) können nicht oder nur verzögert umgesetzt werden 
  • zu lange Time-to-Market bei der Umsetzung von neuen Business-Anforderungen, wenn sie überhaupt umgesetzt werden können

Der Status Quo macht unter diesen Umständen definitiv keine Freude!
Das System muss deshalb schnellstmöglich erneuert werden.
Wenn ein solches Projekt nur besser kalkulierbar wäre und wir die Risiken im Griff hätten...

Mit unserem innovativen Ansatz der "Code-less Daten-Migration inklusive E2E-Qualitäts-Sicherung" treten wir an, um solchen End-of-Life-Projekten den Schrecken zu nehmen.

Was es zu gewinnen gibt

Auf folgende Vorteile können Sie sich freuen, wenn Sie für die Daten-Migration den innovativen Ansatz mit OMrun wählen:

  • Business-Anforderungen werden pro Migrations-Objekt 1:1 implementiert und sind als SQL einfach nachvollziehbar - als Nebeneffekt entsteht so gleich eine rudimentäre Dokumentation des Systems
  • Auswahl mittels Checkboxen, welche Objekte migrierte werden - so kann die Migration jederzeit und auch nur partiell wiederholt werden 
  • technologische Vereinfachung für das Projekt-Team: es braucht in erster Linie SQL-Kenntnisse
  • die Migration wird konzeptionell in Datenobjekte aufgeteilt; diese Datenobjekte werden mit Mapping- und Transformationsregeln versehen und sind so klar identifizierbar
  • die Migration kann sehr einfach auf verschiedenen Testumgebungen oder PROD ausgeführt werden
  • End-to-End-Qualitäts-Sicherung inklusive Audit-Report ist integrierter Bestandteil dieser Lösung
  • umfassende Fortschrittskontrolle mit OMdashboard - das Reporting kann sehr einfach einem grösseren Kreis bereitgestellt werden, auch das Senior Management freut sich über die gewonnene Transparenz

Drei Dinge, die Sie nicht mehr tun müssen

Es besteht kein Zweifel, Daten-Migrationen sind herausfordernde Projekte.
Umso mehr sind wir überzeugt, dass Vereinfachungen nötig und möglich sind, damit solche Vorhaben "in time, in budget and in quality" ins Ziel kommen.
Mit unserem Ansatz müssen Sie sich in Ihrem Migrations-Projekt um folgende Themen nicht mehr kümmern: 

  • zeitraubende Suche und Anpassung von ausprogrammierten Migrations- und Transformationsregeln: geschenkt!
  • erstellen von Status- und Fortschritts-Reportings oft manuell, unvollständig und intransparent: geschenkt!
  • Bauchweh und schlaflose Nächte vor dem finalen Go-Live: geschenkt!

Umsetzung in der Praxis

Das Modul "Code-less Daten-Migration" ist in der Praxis erprobt. 

Der bedeutendste Anwendungsfall ist bei einem erfolgskritischen End-of-Life-Projekt bei einer grossen Verwaltung in der Schweiz.

Der Auftraggeber plant die Ablösung einer Oracle-Datenbank und die Erneuerung der entsprechenden Applikation für den Datenzugriff. Ziel-Umgebung ist MySQL mit einer Java-Web-Applikation als Benutzerschnittstelle.

Die Projekt-Umsetzung startete mit einem "PoC in einem Tag" und einer anschliessenden initialen Projektumsetzung innerhalb von rund sechs Wochen. Die eigentliche Migration und Qualitätssicherung erfolgte dann mit iterativen, hoch automatisierten Test-Zyklen in den nächsten Monaten.

Für eine erweiterte Referenzauskunft stehen wir gerne zur Verfügung,  so dass wir Ihnen dieses spannende Projekt im Detail vorstellen können.

Die Wette

In der oben stehenden Zusammenfassung haben wir bewusst vereinfacht, denn wir wissen, dass in der Realität alles etwas komplizierter ist. 

Auf Grund unserer grossen und langjährigen Erfahrungen bei Umstellungsprojekten in komplexen, heterogenen Systemwelten wissen wir aber auch, dass wir mit unserem Ansatz und Vorgehen sehr schnell sehr überzeugende Resultate erzielen. Deshalb stehen wir auch für das Thema "Code-less Daten-Migrationen inklusive E2E-Qualitätssicherung" hinter unserer spektakulären "Wette".

Schlagen Sie ein? Nicht studieren, ausprobieren...! 

Für eine erste Diskussion der Ausgangslage steht Ihnen unser CEO Marc Keller gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie ihn, er nimmt sich gerne Zeit für ein Gespräch mit Ihnen.