Migration der PDF-Engine

Einleitung

Die Migration einer PDF-Engine stellt Unternehmen vor verschiedene technische und inhaltliche Herausforderungen.
Oft kann es sein, dass die technische Migration trotz Technologie-Wechsels gar nicht so schwierig ist; doch es bleibt die Unsicherheit, ob die neuen Reports (insbesondere, wenn hunderte von verschiedenen Reports mit tausenden von Seiten erstellt werden) immer noch denselben Inhalt anzeigen wie vor der Migration.

Wie viel Aufwand muss man betreiben, um das Risiko zu vermeiden, dass die Migration der PDF-Engine für die Endkunden (negativ) spürbar wird? Was muss getan werden, um sicherzustellen, dass die Kundenreportings wie Monats- oder Jahresauszüge, Policen etc. richtig - korrekt und vollständig - beim Kunden ankommen?

Lösungsansatz mit OMrun

Die Fragestellungen im Zusammenhang mit der Migration der PDF-Engine trifft das Kernangebot von OMrun, nämlich automatisiert und regelbasiert die Daten-Qualität in heterogenen Systemen sicherzustellen. Und bei der Überprüfung einer solche Migration geht es ja genau darum, als eine „Quelle A“ mit einer „Quelle B“ regelbasiert miteinander zu vergleichen und die Resultate übersichtlich auszuweisen.

OMrun liest die Daten der PDF-Reports („alt“ und „neu“) ein, erstellt einen Datenvergleich und gibt zwei Auswertung (identische sowie fehlerhafte Inhalte) als Ergebnisreports aus.

Die Wette

Auf Grund unserer grossen Erfahrung mit derartigen Problemstellungen können wir folgende Wette eingehen.